Presse

Presseartikel von und über uns.

Corona-Test-Problematik: CSU-Fraktion steht hinter Gesundheitsministerin Huml

Fraktionschef Kreuzer: „Rücktrittsforderungen sind völlig fehl am Platze“

13.08.2020 | CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag

Angesichts der Probleme mit der Ergebnisübermittlung der Corona-Tests für Reiserückkehrer weist CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer die Vorwürfe und Rücktrittsforderungen der Opposition gegen Gesundheitsministerin Huml klar zurück.

Thomas Kreuzer:

„Unsere Fraktion steht zu Gesundheitsministerin Melanie Huml. Die Rücktrittsforderungen der Opposition sind völlig fehl am Platz.

Melanie Huml hat über Monate unermüdlich sehr gute Arbeit gemacht. Bayern war auch deshalb bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie sehr erfolgreich.“

 „Auch ihre Entscheidung, die Tests für Reiserückkehrer sofort zu starten und nicht auf eine funktionierende EDV zu warten war richtig.

Wir hatten nur zwei Optionen: Entweder sofort mit den Tests zu starten, auch ohne EDV-System oder auf den EDV-Aufbau durch den Dienstleister zu warten und wochenlang nicht zu testen. Die Entscheidung, nicht zu testen hätte ich nicht mittragen können.

Dann wären 78.000 Menschen ungetestet eingereist und auch kein einziger der über 900 positiv Getesteten erkannt worden.“

„Bayern macht hier die Arbeit für ganz Deutschland mit, wir stellen uns der Verantwortung.“

Angelika Schorer, MdL

Golddorfstr. 2
86860 Jengen
Telefon : 08241 5218
Telefax : 08241 5230
E-Mail  : info@angelika-schorer.de